Rotkraut

Something to keep the world moving, to get it moving... Uebersicht

If you like what you see, drop me an email at food{at}hayko.at.



Rotkraut!

Rotkraut
========================

Zutaten (4 Portionen):
-----------------------

700 g Rotkraut
200 ml Orangensaft
200 ml Rotwein
80 g Öl (oder Ganslfett)
80 g Zwiebeln (fein gehackt)
2 EL Weinessig
70 g Marillenmarmelade
30 g Reis (roh)
Salz
Maisstärke (nach Bedarf)

Für den Gewürzsud:
4 Wacholderbeeren
4 Gewürznelken
1 Lorbeerblatt
10 Pfefferkörner
Kümmel


Zubereitung (10 min)
-----------------------

Das Rotkraut auf einem Krauthobel hobeln oder fein schneiden.
Salzen, mit Weinessig, Rotwein sowie Orangensaft übergießen und gut durchkneten.
Einige Stunden rasten lassen.

Die fein gehackten Zwiebeln in heißem Fett anlaufen lassen.
Das Rotkraut mit dem Saft sowie die rohen Reiskörner beigeben und etwas dünsten.
(Die Reiskörner geben beim Zerkochen etwas Bindung und das Rotkraut bekommt dadurch einen schönen Glanz.)

Die Gewürze in etwas Wasser kochen, kurz ziehen lassen und in das Kraut abseihen.
Die Marillenmarmelade einrühren und nun alles ca. 80 Minuten dünsten lassen.

Währenddessen eventuell etwas Wasser beigeben und das Kraut weich, aber noch bissfest dünsten.

Mit Salz abschmecken. Bei Bedarf etwas Maisstärke in wenig Wasser anrühren und das Rotkraut damit binden.



Zutaten:

1 kg Rotkraut, nudelig geschnitten
2 säuerliche Äpfel
einige Gewürznelken, ganz
2 Stk Sternanis
einige schwarze Pfefferkörner 
1 Zimtstange
1/2 Glas Preiselbeerkompott
3 EL Zucker
1 EL Himbeeressig
300 ml Rotwein oder Apfelsaft
1 Orange, ausgepresst
Salz


Zucker in einem Topf karamellisieren, mit Himbeeressig ablöschen.

Das fein geschnittene Rotkraut dazugeben.

Mit Rotwein oder Apfelsaft und dem Orangensaft aufgießen, kurz andünsten.

Zimtstange dazugeben, Nelken, Sternanis und Pfefferkörner in eine Gewürzkugel
oder in ein Einweg-Teesackerl füllen und auch dazugeben.


Äpfel grob raffeln, mit Salz und Preiselbeerkompott 
zum Kraut geben und alles etwa 30 Minuten weich köcheln lassen.


Die Zimtstange und das Gewürzsackerl oder die Gewürzkugel vor dem Anrichten entfernen.


https://www.ichkoche.at/rotkraut-rezept-3717
https://www.ichkoche.at/semmelknoedel-rezept-3141